Parodontitis als Risikofaktor für schwere Covid 19 Verläufe

Patienten, die an Parodontitis leiden, haben im Falle einer Covid Infektion ein höheres Risiko für die Aufnahme auf der Intensivstation, beatmet zu werden oder sogar am Virus zu versterben, gegenüber parodontal gesunden Covid 19 Patienten. Bekanntermaßen gibt es eine Reihe von Vorerkrankungen, die die Gefahr eines schweren Covid 19 Verlaufes erhöhen.

Eine in Katar durchgeführte Studie belegt laut DG Paro, dass Parodontitis ebenfalls als Risikofaktor für einen schweren Verlauf anzusehen ist. An Covid 19 erkrankte Patienten mit einer Parodontitis starben fast 9 mal häufiger. Es besteht der Verdacht, dass orale Bakterien bei Patienten mit Parodontitis eingeatmet werden und die Lunge infizieren können, insbesondere bei Patienten, die ein Beatmungsgerät verwenden.

Die Aufrechterhaltung der parodontalen Gesundheit ist in jeglicher Hinsicht von großer Bedeutung. Die richtige Mundpflege sollte Teil der Gesundheitsempfehlungen sein, um das Risiko für schwere Covid 19 Verläufe zu verringern. Daher sind regelmäßige zahnärztliche Kontrollen auch und besonders in Pandemiezeiten besonders wichtig.

 

Wir beraten Sie zu diesem Thema gern!

Tags are not defined for this post

Kommentare geschlossen

No comments. Leave first!